Nettostromerzeugung
Wählen Sie die Werte und das Format der anzuzeigenden Tabelle aus. (Auswahlhilfe).

Wählen Sie bei den Merkmalen Wählen Sie mindestens einen Wert aus. mindestens einen Wert aus:

Jahr Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 48 Ausgewählt

Suche

Region Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 5 Ausgewählt

Suche


Anzahl markierter Zellen(Erlaubt sind 100 000 Zellen).

Die Darstellung auf dem Bildschirm beschränkt sich auf 5 000 Zeilen und 60 Spalten.


Die Anzahl der markierten Zellen überschreitet das erlaubte Maximum 100 000.
PxWebAboutTableContact

Quellen

Einheit:
GWh
Saarland: Energiebilanz des Saarlandes.
Lorraine: Ministère en charge de l'énergie (CGDD/SOeS) , DREAL (Direction régionale de l'environnement, de l'aménagement et du logement)
Luxembourg: Institut Luxembourgeois de Régulation, STATEC.
Rheinland-Pfalz: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Erstellung im Autrag des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.
Wallonie: SPW – DGO4 – Aménagement du territoire, logement, patrimoine et énergie – Direction énergie et bâtiment durable (DEBD), Institut de conseils et d’études en développement durable (ICEDD)
PxWebAboutTableFootnotes

Definitionen

Nettostromerzeugung

Die Nettostromerzeugung ist die gesamte Stromerzeugung (z. B. in Wärme-, Kern- und Kohlekraftwerken) vermindert um den Kraftwerkseigenverbrauch und Pumpstromverbrauch.
Region
Lorraine
Die Energiedaten ab 2009 werden aufgrund von statistischer Geheimhaltung nicht veröffentlicht.
Wallonie
Es handelt sich um die Nettostromerzeugung ohne die Produktion der Pumpspeicherkraftwerke.