Durchschnittliche Haushaltsgröße
Wählen Sie die Werte und das Format der anzuzeigenden Tabelle aus. (Auswahlhilfe).

Wählen Sie bei den Merkmalen Wählen Sie mindestens einen Wert aus. mindestens einen Wert aus:

Jahr Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 51 Ausgewählt

Suche

Region Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 5 Ausgewählt

Suche


Anzahl markierter Zellen(Erlaubt sind 100 000 Zellen).

Die Darstellung auf dem Bildschirm beschränkt sich auf 5 000 Zeilen und 60 Spalten.


Die Anzahl der markierten Zellen überschreitet das erlaubte Maximum 100 000.
PxWebAboutTableContact

Quellen

Einheit:
Einwohner
Saarland: Mikrozensus.
Lorraine: INSEE, Recensements de la population.
Luxembourg: Recensements de la population.
Rheinland-Pfalz: Mikrozensus.
Wallonie: SPF Economie - Direction générale Statistique - Statbel - Statistiques démographiques.
PxWebAboutTableFootnotes

Definitionen

Privathaushalte

Ein Privathaushalt im statistischen Sinne besteht aus Personen, die gemeinsam wohnen (Mehrpersonenhaushalte), oder allein wohnenden Personen (Einpersonenhaushalte). Zum Privathaushalt können verwandte und familienfremde Personen gehören (z.B. Wohngemeinschaften oder Hauspersonal).

Die durchschnittliche Haushaltsgröße ist definiert als durchschnittliche Zahl der Mitglieder eines Privathaushalts.

Die Bevölkerung in Gemeinschaftsunterkünften (z.B. Alten- oder Pflegenheime) wird nicht berücksichtigt.

Saarland und Rheinland-Pfalz
Bis 2012 basieren die Ergebnisse des Mikrozensus auf der Volkszählung 1987 mit den jeweils fortgeschriebenen Veränderungen. Ab 2013 basieren sie auf dem Zensus 2011 mit den jeweils fortgeschriebenen Veränderungen.

Die Anzahl der Haushalte enthält sowohl Haupt- als auch Nebenwohnsitze. Personen mit Haupt- und Nebenwohnsitz werden an ihrem Hauptwohnsitz und an ihrem Nebenwohnsitz gezählt, da sie dort jeweils einem Haushalt angehören oder einen Haushalt führen.