Wohnungen in Gebäuden
Wählen Sie die Werte und das Format der anzuzeigenden Tabelle aus. (Auswahlhilfe).

Wählen Sie bei den Merkmalen Wählen Sie mindestens einen Wert aus. mindestens einen Wert aus:

Jahr Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 32 Ausgewählt

Suche

Region Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 5 Ausgewählt

Suche


Anzahl markierter Zellen(Erlaubt sind 100 000 Zellen).

Die Darstellung auf dem Bildschirm beschränkt sich auf 5 000 Zeilen und 60 Spalten.


Die Anzahl der markierten Zellen überschreitet das erlaubte Maximum 100 000.
PxWebAboutTableContact

Quellen

Einheit:
Anzahl
Saarland: Fortschreibung des Gebäude- und Wohnungsbestandes auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zahl der Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden insgesamt).
Lorraine: INSEE, Recensements de la population.
Luxembourg: Recensements de la population.
Rheinland-Pfalz: Fortschreibung des Gebäude- und Wohnungsbestandes auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 1987, ab 2011 auf Basis der Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zahl der Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden insgesamt).
Wallonie: SPF Economie - Statbel - Parc de bâtiments.
PxWebAboutTableFootnotes

Definitionen

Wohnungen in Gebäuden / Wohnungen

Strukturell separate und unabhängige Räumlichkeiten, die zu Wohnzwecken bestimmt sind und die Führung eines eigenen Haushalts ermöglichen. Gezählt werden sowohl Wohnungen in Wohngebäuden als auch in Nichtwohngebäuden.

Enthalten sind Hauptwohnsitze, Nebenwohnsitze, gelegentlich bewohnte und leerstehende Wohnungen.

Saarland und Rheinland-Pfalz
Die Daten stammen aus der Fortschreibung des in der jeweils letzten Gebäude- und Wohnungszählung festgestellten Bestands an Wohnungen. Ab 2011 basieren die Daten auf der Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus 2011.

Aufgrund methodischer und definitorischer Änderungen sind die Werte nach 2011 nur noch bedingt mit den vorherigen Jahren vergleichbar. Seit 2011 werden die Wohnungen und Wohngebäude einschließlich Wohnheimen gezählt, außerdem zählen die 'sonstigen Wohneinheiten' (Wohnraum ohne Küche) seit 2011 zu den Wohnungen.

Lorraine
Es gibt Wohnungen mit besonderen Charakteristiken, die im Sinne des INSEE ebenfalls zum Wohnungsbestand zählen: Wohnungen in Seniorenheimen, möblierte Zimmer, Behelfsunterkünfte (Wohnwagen, Mobilheime, etc.)

Die Ergebnisse der Volkszählung werden seit 2004 als gleitende 5-Jahres-Werte ermittelt. Daher kann keine Entwicklung von Jahr zu Jahr berechnet werden, sondern nur jeweils für den gesamten 5-Jahres-Zeitraum.
Jahr: 2004 , Region: Lorraine
Diese Schätzung stammt aus den jährlichen Erhebungen von 2004 und 2005, die jeweils mit einer jährlichen Wohnungsstichprobe von 8 % in den Gemeinden durchgeführt wurden.
Jahr: 2005 , Region: Lorraine
Durchschnitt des EAR 2004, 2005 und 2006.
Jahr: 2011 , Region: Rheinland-Pfalz
Seit 2011 inkl. Wohnheime und geänderte Erhebungsmethodik (Bruch in Zeitreihe).