Sterbefälle nach Todesursachen
Wählen Sie die Werte und das Format der anzuzeigenden Tabelle aus. (Auswahlhilfe).

Wählen Sie bei den Merkmalen Wählen Sie mindestens einen Wert aus. mindestens einen Wert aus:

Jahr Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 48 Ausgewählt

Suche

Region Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 5 Ausgewählt

Suche

Ursache Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 4 Ausgewählt

Suche


Anzahl markierter Zellen(Erlaubt sind 100 000 Zellen).

Die Darstellung auf dem Bildschirm beschränkt sich auf 5 000 Zeilen und 60 Spalten.


Die Anzahl der markierten Zellen überschreitet das erlaubte Maximum 100 000.
PxWebAboutTableContact

Quellen

Einheit:
Anzahl
Saarland: Todesursachenstatistik.
Lorraine: Inserm, CepiDc.
Luxembourg: Direction de la Santé.
Rheinland-Pfalz: Todesursachenstatistik.
Wallonie: CROSP (Centre de Recherche Opérationnelle en Santé publique) jusque 2012; Statbel, Calculs Iweps 2013 et 2014.
PxWebAboutTableFootnotes

Definitionen

Sterbefälle nach Todesursachen

Die Todesursachen werden nach den Regeln der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erfasst. Als Todesursache gilt die Krankheit, der Unfall oder die Gewalteinwirkung, die zum Tode geführt hat.

Die Abgrenzung der ausgewiesenen Todesursachen erfolgt nach der „Internationalen Klassifikation der Krankheiten, Verletzungen und Todesursachen (ICD)“. Seit 1998 gilt die ICD-10.