Handel: Arbeitnehmer
Wählen Sie die Werte und das Format der anzuzeigenden Tabelle aus. (Auswahlhilfe).

Wählen Sie bei den Merkmalen Wählen Sie mindestens einen Wert aus. mindestens einen Wert aus:

Jahr Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 11 Ausgewählt

Suche

Zweig Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 3 Ausgewählt

Suche

Region Wählen Sie mindestens einen Wert aus.

Insgesamt 5 Ausgewählt

Suche


Anzahl markierter Zellen(Erlaubt sind 100 000 Zellen).

Die Darstellung auf dem Bildschirm beschränkt sich auf 5 000 Zeilen und 60 Spalten.


Die Anzahl der markierten Zellen überschreitet das erlaubte Maximum 100 000.
PxWebAboutTableContact

Quellen

Einheit:
Anzahl
Saarland: Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder (Berechnungsstand: Mai 2019).
Lorraine: INSEE, Estimations d'emploi.
Luxembourg: STATEC, Comptes nationaux.
Rheinland-Pfalz: Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder (Berechnungsstand: Mai 2019).
Wallonie: Institut des comptes nationaux (ICN) - (Comptes régionaux, BNB, version février 2019)
PxWebAboutTableFootnotes

Definitionen

Handel: Arbeitnehmer

Der Handel (Abschnitt G) umfasst die Abteilungen 45 (Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen), 46 (Großhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) und 47 (Einzelhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) der NACE Rev. 2.
Das Verarbeitende Gewerbe umfasst den Abschnitt C der NACE Rev. 2.
Die Arbeitnehmer/-innen am Arbeitsort werden, mit Ausnahme von Lothringen, als Jahresdurchschnittswerte nach dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG) ermittelt. Sie umfassen alle Personen, die in der betreffenden Region bei einem öffentlichen oder privaten Arbeitgeber in einem bezahlten Arbeits- bzw. Dienstverhältnis stehen, unabhängig von ihrem Wohnort und der Dauer der Arbeitszeit.
Dazu zählen auch Berufs- und Zeitsoldaten sowie Personen in bezahlter Ausbildung.
Im Falle mehrerer Tätigkeiten wird der Erwerbstätige nur einmal gezählt (Personenkonzept).
Nicht enthalten ist das Personal der internationalen Institutionen, die als 'extraterritorial' gelten. Nach dem Arbeitsortkonzept sind die Einpendler enthalten, nicht aber die Auspendler.

Saarland et Rheinland-Pfalz
Die Arbeitnehmer/-innen am Arbeitsort werden im Rahmen der Erwerbstätigenrechnung (ETR) ermittelt.
Bei großen Revisionen werden die Ergebnisse der Erwerbstätigenrechnung grundlegend überarbeitet. Mit der Revision im Jahr 2011 wurden die Ergebnisse auf die neue Klassifikation der Wirtschaftszweige (NACE Rev. 2 bzw. WZ 2008) umgestellt. Hauptanlass für die Revision 2014 war die europaweite Einführung des neuen Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG) 2010.

Lorraine
Die Zahlen zu den Arbeitnehmern werden zum Stand 31. Dezember erstellt.
Seit 2009 werden die Arbeitnehmer nach dem ESTEL-Konzept ('Estimations d'emploi localisées') ermittelt, das auf der Nutzung verschiedener Verwaltungsquellen basiert (Jahresmeldungen der Sozialdaten 'DADS', die Meldungen der staatlich Bediensteten, ...).
Die zentrale Konzeption von ESTEL - Nachweis aller Beschäftigten - ähnelt dem ILO-Prinzip.